Wandern in Wellington

Ich liebe es zu wan­dern. Und zwar am lieb­sten durch (weitest­ge­hend) unberührte Natur und ohne dabei Men­schen zu begeg­nen. Heute will ich euch aber mal inner­städtis­che Wan­der­wege ans Herz leg­en. Die sind näm­lich eine wun­der­bare Möglichkeit, Städte abseits der Touri-Hot-Spots zu erkun­den. Und welche Stadt bietet sich dafür bess­er an als mein geliebtes Welling­ton? 🙂 „Wan­dern in Welling­ton“ weit­er­lesen

Fiordland — Ausflug zum Doubtful Sound

Doubtful Sound von oben

Wenn man schon mal im wun­der­schö­nen Fiord­land ist, sollte man dann den Mil­ford Sound besuchen oder doch lieber den Doubt­ful Sound? Da ich mich nicht entschei­den kon­nte, habe ich sie mir ein­fach bei­de ange­se­hen 🙂

Nach­dem ich euch im let­zten Beitrag schon von meinem Aus­flug zum Mil­ford Sound erzählt habe, gibt’s jet­zt auch noch ’nen kleinen Bericht zum Doubt­ful Sound. „Fiord­land — Aus­flug zum Doubt­ful Sound“ weit­er­lesen

Gastbeitrag: Neuseeland in 24 Tagen — Teil 3

In diesem drit­ten und let­zten Teil des Reise­berichts reisen meine Mut­ter und ihre Fre­undin Annick zu zweit weit­er — ohne mich. Es geht von der Gold­en Bay im Nor­den der Südin­sel runter an der West­küste bis nach Queen­stown, danach rüber an die Ostküste und schließlich hoch nach Christchurch. Was sie dort alles erlebt und gese­hen haben, kön­nt ihr hier nach­le­sen: „Gast­beitrag: Neusee­land in 24 Tagen — Teil 3“ weit­er­lesen

Bruchtal / Rivendell — Besuch bei den Elben

Kaitoke Regional Park mit Wald, Fluss und Hängebrücke

So kon­nte es nicht weit­erge­hen: Jet­zt bin ich schon seit über einem Jahr in Neusee­land und war noch an keinem Drehort der Herr der Ringe-Filme! Jeden­falls nicht bewusst… Das hat sich aber gestern endlich geän­dert: Zusam­men mit zwei Fre­undin­nen habe ich Bruch­tal (im Englis­chen Riven­dell), die Stadt der Elben besucht… bzw. den Ort, wo die Kulis­sen mal standen 😉 Und das Ganze haben wir mit ein­er schö­nen Wan­derung ver­bun­den 🙂 „Bruch­tal / Riven­dell — Besuch bei den Elben“ weit­er­lesen